Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Lörrach

IG Metall Geschäftsstelle Lörrach



2. Warnstreik bei Mahle in Zell

Vorschaubild

20.01.2018 115 Beschäftigte legen die Arbeit für eine Stunde nieder.

Peter Bauer, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender, begrüßte zur Unterstützung der Forderungen am Freitag, den 19.01.2018, um 10.00 Uhr, 115 Beschäftigte der Firma Mahle Ventiltrieb GmbH, Werk Zell, welche ihre Arbeit für eine Stunde niederlegten.

Die dritte Tarifverhandlung in der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie ist am Donnerstag 11.01.2018 ohne Ergebnis vertagt worden.
Am 24. Januar gehen die Gespräche in Böblingen in die vierte Runde. Die IG Metall fordert in der laufenden M+E-Tarifrunde 6 Prozent mehr Geld für 12 Monate, sowie einen individuellen Anspruch auf Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden für maximal 2 Jahre (kurze Vollzeit). Für Beschäftigte mit zu pflegenden Angehörigen oder Kindern unter 14 Jahren soll es dafür einen monatlichen Entgeltzuschuss geben; für Beschäftigte in Schichtsystemen und anderen gesundheitlich belastenden Arbeitszeitmodellen fordert die IG Metall einen jährlichen Zuschuss.

Aus Sicht von Thomas Bittner, 2. Geschäftsführer der IG Metall Lörrach und IG Metall Freiburg ist der derzeitige Verhandlungsstand völlig unzureichend: "Wir liegen noch meilenweit auseinander. Deswegen werden unsere Kolleginnen und Kollegen in den nächsten Tagen wieder Zeichen setzen, um noch mehr Bewegung in die Verhandlungen zu bringen."

Anhang:

Mahle.jpg

Mahle.jpg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 204.1KB

Download

Letzte Änderung: 20.01.2018


Adresse:

IG Metall Lörrach | Turmstraße 37 | D-79539 Lörrach
Telefon: +49 (7621) 9348-0 | Telefax: +49 (7621) 9348-10 | | Web: www.loerrach.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: